adelaide feilstrecker
Osteopathin ▪ Heilpraktikerin ▪ Physiotherapeutin
Eberswalder Str. 30 · 10437 Berlin
Tel. (030) 58 90 72 93 oder (0163) 78 163 88

Abrechnung und Kostenerstattung

osteopathie_adelaide-feilstGesetzlich Versicherte

Sofern Ihre Krankenkasse osteopathische Behandlungen bezuschusst, müssen üblicherweise folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die osteopathische Behandlung wird vor Behandlungsbeginn durch einen Arzt verordnet, wobei die Fachrichtung irrelevant ist. Auch der Hausarzt kann sie veranlassen. Vorzulegen ist eine formlose ärztliche Bescheinigung, wie zum Beispiel ein Privatrezept.
  • Die Behandlung muss durch einen/e Osteopath/in durchgeführt werden, der/die eine anerkannte Ausbildung absolviert hat. Ich habe eine entsprechende abgeschlossene und anerkannte Ausbildung.

Die Abrechnung für Ihre osteopathische Behandlung erfolgt wie bei einem Privatpatienten: die Rechnung bezahlen Sie zunächst selbst bei mir und reichen sie anschließend zusammen mit der ärztlichen Bescheinigung im Original bei Ihrer Krankenversicherung ein. Die Krankenversicherung überweist dann den Erstattungsbetrag auf das von Ihnen angegebene Konto. Bitte erkundigen Sie sich vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Krankenkasse über die Höhe und die Bedingungen für eine Bezuschussung. Falls Sie eine Ergänzungsversicherung über Naturheilverfahren abgeschlossen haben, erfolgt die Rechnung gemäß Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH), sofern im Vertrag Heilpraktikerleistungen vereinbart sind.

Voll Privatversicherte / Beihilfeberechtigte

Die Erstattung der osteophatischen Behandlung hängt vom vereinbarten Versicherungsumfang ab. Die Abrechnung erfolgt gemäß Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) oder auch über ein ärztliches Rezept. Bitte erkundigen Sie sich vor Behandlungsbeginn über die Erstattungsmöglichkeit osteopathischer Behandlungen.

Selbstzahler

Es ist eine sinnvolle Überlegung, in Ihre Lebensqualität selbst zu investieren, wenn der für Sie infrage kommenden Kostenträger Ihre osteopathische Behandlung nicht übernimmt. Ein ärztliches Rezept ist nicht nötig.